Holz & Pellets - Die CO2-neutrale Verbrennung

Holz verbrennt CO²-neutral. Das heißt es wird bei der Verbrennung nur die Menge an Kohlendioxid abgegeben, die es in der Lebensphase aufnimmt. Denn Bäume entziehen bei ihrem Wachstum der Luft Kohlendioxid, speichern den Kohlenstoff und geben Sauerstoff an die Atmosphäre ab. Bei der Verbrennung von Holz wird der gespeicherte Kohlenstoff unter Verwendung von Sauerstoff wieder an die Luft abgegeben. Man spricht deshalb von einem CO²-neutralen Kreislauf.

 

Öl und Gas haben den Kohlenstoff schon vor Millionen Jahren gebunden. Da die Verbrennung aber heute abläuft entsteht im gegensatz zu Holz kein CO²-Kreislauf. Hinzu kommt das Holz in Deutschland reichlich zur Verfügung steht Die Aufbereitung von Holz ist denkbar einfach umweltschonend.

 

Holzheizungen haben deutlich in Bezug auf Bequemlichkeit und Komfort aufgeholt. Der Brennstoff kann vollautomatisch in den Brenner geschickt und die Asche genauso automatisch entsorgt werden. Arbeit fällt nur alle 3-4 Wochen an.

Ob Scheitholz, Pellets, Späne oder Hackgut, mit oder ohne automatischer Bestückung, wir helfen Ihnen bei der Auswahl mit wichtigen Informationen und sichern Ihnen eine fachgerechte Installation zu.

Bildergalerie